Digitale Werkzeuge in der Schule

Präsentation

Präsentationen mit Sway

Mit Sway stellt Microsoft ein weiteres Präsentationswerkzeug neben dem bekannten PowerPoint zur Verfügung. Letzteres wird zwar auch in einer Online-Version angeboten, doch will man mit Sway andere Wege und Möglichkeiten aufzeigen. Sway ist (noch?) unbegrenzt kostenlos, Präsentationen können nur online erstellt und nicht auf Rechner oder USB-Stick heruntergeladen und gespeichert werden. Um Sway zu nutzen, muss man sich aber über ein Microsoft-Konto anmelden. Ein Vorteil des Tools ist, dass man aus vorhandenen Text-Dateien (PDF, Doc, PowerPoint) automatisch eine Präsentation erstellen lassen kann. Selbstverständlich kann man den Text nachträglich anpassen, auch ein anderes Layout aus den vorgegebenen auswählen. Außerdem können Dateien aus weiteren Onlinequellen (Videos von YouTube, Bilder von Bing, Kurznachrichten von Twitter) oder vom eigenen Rechner problemlos eingefügt werden. Eine tolle Option ist die Präsentationen horizontal oder vertikal abspielen zu lassen.

Eine gute Anleitung in Form eines Sways hat Matthias Heil in seinem Blog verfasst. Kurt Tutschek hat für die Medienfundgrube auch eine Anleitung in Videoform erstellt. Beide Anleitungen sind weiter unten zu sehen.

Abschließend noch ein sehenswertes Sway zu Papst Franziskus – A Man of Action (leider nur in englischer Sprache verfügbar).

Aufgabe:

  1. Melde Dich bei Sway.com an und gestalte eine eigene Präsentation. Teile uns den Link und einen didaktischen Tipp zum Einsatz im Unterricht im Forum „Präsentation” mit.

Für diese Aufgabe werden 60 Minuten angerechnet.